Ruhe bewahren

Fledermäuse besitzen als Wildtiere eine natürliche Scheu vor dem Menschen. Es kann jedoch vorkommen, dass die sonst versteckt lebenden Tiere unter gewissen Umständen an völlig unerwarteten Stellen im Lebensraum des Menschen auftauchen. In manchen Fällen ist dies ein Anzeichen dafür, dass mit der Fledermaus etwas nicht stimmt, es kann aber auch einfach nur sein, dass sich das Tier verirrt hat.

In jedem Fall gilt: Fledermäuse greifen den Menschen nicht spontan an.

Hilfe anfordern

So eigenartig die Fundumstände sein mögen, so individuell ist zu entscheiden, welche Hilfe für einen Fledermaus-Findling die richtige ist. Beim Fledermausschutz-Nottelefon (079 330 60 60) sind ausgebildete Fachleute engagiert, welche Ihnen mit Rat und Tat beiseite stehen und Sie nötigenfalls an vor Ort tätige Fachleute vermitteln können.

Das Fledermausschutz-Nottelefon ist eine Dienstleistung der «Stiftung Fledermausschutz», die dank dem ehrenamtlichen Engagement von zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer angeboten werden kann.

Für Baden-Württemberg bietet das «Flederhaus» ein Fledermaus-Nottelefon an.

Weitere Informationen?

Auf der Homepage der «Stiftung Fledermausschutz» finden Sie weitere Informationen zum Thema Fledermaus-Findlinge.