24.08.2014: Erfolge beim «flädermüüs.ch»-Treffen in Merishausen

Kartierung Merishausen

Eine engagierte Truppe «Flädermüüsler» hat sich am 13. August im «Landgenuss» in Merishausen getroffen. Natürlich nicht nur, um den original Merishauser Bienenstich aus dem Hofladen zu geniessen, sondern hauptsächlich um sich zu informieren und bei der Kartierung der Mausohr-Flugstrasse mitzuarbeiten.

Vermessen Grosses Mausohr

In einem ersten Teil gab es einen Rückblick auf die zahlreichen Aktivitäten der ersten Monate unseres jungen Vereins: So gab es Informationen über Probleme, verursacht durch den Menschen (Lichtverschmutzung) und auch durch die Fledermäuse (abgenutzte Dachlatten). Jedoch gab es auch Erfreuliches zu berichten, wie die mittlerweile fast abgeschlossene Sicherung des Sandsteinkellers am Cholfirst in Schlatt-Paradies, die Abfänge an der Durach, die bioakustischen Aufnahmen vor Fledermaus-Quartieren, die weit fortgeschrittene «Mission Nordfledermaus» in Neuhausen und nicht zuletzt auch über die dank Justin Stallers Maturarbeit erfolgreich überwachte Wasserfledermaushöhle am Rheinfall. In diesem Zusammenhang konnten wir ein (leider verstorbenes) durch den engagierten Maturanden präpariertes Jungtier eben genau aus dieser Höhle anschauen.

Nach einer kurzen Ideensammlung für die nächste Saison wagten wir uns dann trotz herbstlich-kühlem, zeitweise stürmischen und leicht regnerischem Wetter in das Gebiet Ledergasse-Hohlgraben, um das Geheimnis der schon lange gesuchten Flugstrasse(n) der Grossen Mausohren zu lösen. Nun, ob wir es gelöst haben, wird sich erst bei weiteren Beobachtungen zeigen. Aber wir durften erfreulicherweise ganz viele und wichtige Hinweise vermerken, welche uns helfen, die Suche jetzt sehr gezielt fortzusetzen. Die nebenstehende Karte zeigt die Situation der erwähnten Gegend mit den Beobachtungen von unserem Treffen.

So macht ein Engagement für die Fledermäuse Spass! Allen Helferinnen und Helfern, aber auch allen Mitgliedern und Gönnern, die uns bei unseren Aktivitäten zugunsten der nächtlichen Flatterer bereits unterstützt haben und unterstützen, gilt unser herzlicher Dank! - Danke auch den Gastgebern Hans-Martin und Mariella Müller!

Christian Ehrat